Gemeinde Ursensollen

Aktuelles - Details

22.06.2021: Franz Mädler zum Altbürgermeister ernannt - Horst Lihl für 25 Jahre Gemeinderat geehrt

Die jüngste Gemeinderatssitzung Ursensollen startete mit zwei Ehrungen: Der ehemalige Bürgermeister Franz Mädler wurde zum Altbürgermeister ernannt und durfte sich ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen. Zudem wurde Horst Lihl für 25 Jahre ehrenamtlichen Dienst im kommunalen Bereich gewürdigt.
Die Laudatio zum Wirken Franz Mädlers verlas Bürgermeister Albert Geitner und sie war von Erfolgen und Preisen nur so gespickt. Mädler war 30 Jahre Mitglied im Gemeinderat, davon 18 Jahre 1. Bürgermeister. Seit nunmehr 13 Jahren ist er Mitglied im Kreistag und seit Mai 2020 stellvertretender Landrat. Aber vor allem durch seinen unermüdlichen, persönlichen Einsatz konnte er die 38 Ortsteile zu einer funktionierenden, erfolgreichen Gemeinde formen. Seit seiner Amtszeit bestellte jede Fraktion einen Bürgermeister. „Dies haben wir aus voller Überzeugung so beibehalten, um den Gemeinderat über die Fraktionen hinweg zu einen“, so Bürgermeister Geitner. „Alles in dieser Zeit Erreichte aufzuzählen, würde dem Engagement und der Leidenschaft, mit der du deine politischen Ämter ausgeführt hast oder auf Kreisebene noch ausführst, nicht im Ansatz gerecht“, so Geitner weiter. Einige Meilensteine zählte er dann doch auf: Den Anschluss vieler Dörfer an die Kanalisation, die Ansiedlung einiger Industriebetriebe, allem voran die Neuansiedlung der Konzernzentrale der Grammer AG, die Gründung des Seniorennetzwerkes und der Nachbarschaftshilfe in enger Zusammenarbeit mit seinem Bürgermeisterkollegen Norbert Schmid, dem Bau eines Planetariums und unzählige Preise wie der Goldmedaille beim Bezirksentscheid „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“. Die Ernennung zur Biodiversitätsgemeinde, die Vorbereitungen zum den Bau einer neuen Kindertagesstätte und einem Seniorenzentrum spannen den Bogen zu einer nachhaltigen und erfolgreichen Zukunft Ursensollens. Zum Schluss überreichten die drei Bürgermeister ihm noch eine gerahmte Ehrenurkunde mit der Ernennung zum Altbürgermeister.
Altbürgermeister Franz Mädler bedankte sich für die Ehrung und richtete noch einige nachdenkliche Worte an die Anwesenden. „Mein Leitspruch war immer: "Gemeinsam erfolgreich Zukunft gestalten". Dies geht nur, wenn man auf kommunaler Ebene parteiübergreifend zusammenarbeitet, wie wir es gemacht haben. Vergesst daher auf kommunaler Ebene die Parteien“, so Mädler. Er betonte zudem, dass hinter ihm immer ein hervorragendes Team aus Bürgermeistern- und Gemeinderatskollegen, Verwaltungsmitarbeiter/innen und Bauhofmitarbeitern stand. Dafür sei er sehr dankbar und werde diese Zeit nie vergessen! Für seine Heimat als Bürgermeister oder Gemeinderätin,-rat arbeiten zu dürfen, sei ein großes Privileg.

Auch der geehrte Horst Lihl kann auf eine 25jährige kommunale Ehrenlaufbahn zurückblicken. Seit 25 Jahren aktives Mitglied des Gemeinderates, 19 Jahre Fraktionssprecher der Freien Wähler, 12 Jahre Jugendbeauftragter, 18 Jahre Mitorganisator des Ursensollener Adventsmarktes, Mitglied in unzähligen Ausschüssen und seit 2018 Inklusionsbeauftragter. „Ich durfte dich dabei stets als loyalen Kollegen schätzen und kennenlernen. Du hast zu keinem Zeitpunkt Lobbyarbeit betrieben, du hast immer das Große und Ganze unserer gesamten Gemeinde Ursensollen im Blick, was dich in deiner Funktion als Gemeinderat auszeichnet“, so Geitner.

Er überreichte ihm auch im Namen seiner Bürgermeisterkollegen Norbert Mitlmeier und Achim Kuchenbecker ein Dankeschön der Gemeinde.


[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]



Kontakt

Gemeinde Ursensollen
Rathausstr. 1 | 92289 Ursensollen
Telefon: +49 (0) 9628-9239-0
Telefax: +49 (0) 9628-9239-19
E: gemeinde@ursensollen.de